Russland Frauen  

Russlands Schönheiten

Auch wenn es im Auge des Betrachters liegen mag, ist eine russische Durchschnittsfrau hübscher anzusehen als viele deutsche Frauen. Ein Grund dafür ist, dass die russsischen Frauen sich als solche begreifen und wahrgenommen werden wollen. Aus diesem Eigenbedürfniss der Weiblichkeit erklärt sich denn auch warum viele Russinnen sich mehr schminken, fraulich kleiden und großen Wert auf ein erfülltes Familienleben legen.

Familie

Um ein erfülltes Leben zu haben gehört für viele russische Frauen die Gründung einer stabilen und glücklichen Familie. Studien zeigen, dass viele Russinnen in einer Ehe nicht unbedingt die romantische "Prinz errettet schöne Prinzessin" Verbindung sehen, aber auch nicht die zutiefst pragmatische Verbindung in der der Mann als jemand betrachtet wird der ihr ein bestimmtes Lebensniveau garantiert.

Für viele von ihnen sind die Familie und die Ehe ein Organismus, zwischen den Partnern besteht eine emotionale Bindung. Grundlage dafür ist nicht so sehr der Sex sondern die Erziehung der Kinder und gemeinsame Interessen.

Anders als bei den westlichen Frauen pocht eine Russin nicht auf ihre Gleichberechtigung, vielmehr sieht sie die Gleichheit in der Familie als ehrliche Erfüllung der eigenen Pflichten. Der Mann hat dabei die Rolle des "Ernährers" und des liebenden Vaters, während sich die russische Frau in der Rolle der fürsorglichen Mutter und Hausfrau, welche zusammen mit dem Mann das Haushaltsbudget verwaltet, wiederfindet.

Gleichberechtigung

Die Gleichberechtigung in Russland gehört zu den widersprüchlichsten Problemen im Leben einer modernen russischen Frau. Anders als man vermuten mag liegt es nicht daran das Frauen bei der Einstellung oder in der Vetretung für Staatsorgane nicht zum Zuge kommt.

In Russland werden den Frauen bestimmte Lebensziele und Absichten diktiert, dies stellt sie vor Probleme und zwingt ihnen festgelegte soziale Rollen auf. Durch diese Festlegung wird der Frau die Wahl eines bestimmten Verhaltensmodells auferlegt in welchem sie zugunsten des Erreichens der für sie wichtigen Lebensziele sich ganz bewußt in eine ungleiche Position im Verhältnis zu den Männern begeben muss. Diese Ungleichbehandlung wird durch das soziale Umfeld aber nicht so wahrgenommen und vielmehr als Notwendigkeit hingenommen auf dem Weg zur Erfüllung eines glücklichen Familienlebens hingenommen.

Soziale Lage

Viele dieser Misstände enstanden in den letzten Jahren durch die Reformen, die im Zuge des Wandels der Sowjetunion zum heutigen Russland notwendig waren.

Ein nicht unbedeutender Teil der russischen Frauen, so ergaben Umfragen, haben den Frauen auch neue soziale Betätitungsfelder eröffnet, viele von ihnen empfinden, dass es leichter geworden ist, sich in Politik, Wirtschaft und dem gesellschaftlichen Leben zu verwirklichen. Viele, vorallendingen wohlhabendere Frauen sind auch der Ansicht, dass es leichter wurde das eigene Äußere zu pflegen und gesund zu leben. Andererseits so viele neue Perspektiven die Reformen auch bieten mögen, die Vorteile die Frauen daraus ziehen können wiegen die bedeutenden sozialen Verluste nicht auf.